Zur mobilen Version Suche Suche

 

NEWS

ROMEO UND JULIA Glanzvoller Spielzeitauftakt des STAATSBALLETTS

ROMEO UND JULIA Glanzvoller Spielzeitauftakt des STAATSBALLETTS - Foto:

Minutenlanger, rhythmisch skandierender Applaus und Bravo-Rufe für das STAATSBALLETT am 18.11. im ausverkauften GROSSEN HAUS!

Rund zehn Jahre nach der deutschen Erstaufführung in Karlsruhe zeigte die Compagnie als Neueinstudierung Sir Kenneth MacMillans bewegendes Meisterwerk Romeo und Julia in der traumhaften Ausstattung von Paul Andrews.

Die beiden Ersten Solisten Blythe Newman und Zhi Le Xu in den Titelrollen erschütterten mit ihrer großartigen technischen wie darstellerischen Leistung das Publikum bis ins Mark. Bravourös besetzt waren auch die weiteren Hauptrollen mit Juliano Toscano als Mercutio, Admill Kuyler als Tybalt, Pablo Octávio als Benvolio, Jason Maison als Paris, Alexandre Kalibabchuk und Veronika Kornová als Lord und Lady Capulet, Su-Jung Lim als Rosalinde, Hélène Dion als Amme, Sven Seidelmann als Pater Lorenzo sowie Bruna AndradeHarriet Mills und Carolina Martins als die drei temperamentvollen Dirnen.

Das Ensemble, exzellent unterstützt vom BALLETTSTUDIO, weiteren Studierenden der Akademie des Tanzes Mannheim sowie der Statisterie des STAATSTHEATERS und bis in die kleinsten Nebenrollen ideal besetzt, brachte durch mitreißende Spielfreude Kenneth MacMillans formvollendete Gruppenszenen in bildgewaltigen Tableaus perfekt auf die Bühne.

Eine nicht minder entfesselte Interpretation von Prokofjews weltberühmter Ballettpartitur präsentierte die glänzend aufgelegte BADISCHE STAATSKAPELLE unter der passionierten musikalischen Leitung des Ersten Kapellmeisters Johannes Willig.

Die B-Premiere von Romeo und Julia mit Balkiya Zhanburchinova und Pablo Octávio in den Titelrollen folgt am Mittwoch, 22.11. – alle Infos und Termine finden Sie hier.

Navigation einblenden