Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Michel Brandt

Michel Brandt

Foto: Ariel Oscar Greíth

Michel Brandt, geboren 1990 in Achim, studierte von 2008 bis 2012 Schauspiel an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart. Während des Studiums wirkte er in der Aufführung von John Cages Song Books unter Leitung von Frank Wörner mit und spielte darüber hinaus den Zettel im Sommernachtstraum am Wilhelma Theater Stuttgart in der Regie von Gerd Heinz sowie den Karlos in der szenischen Lesung von Tankred Dorsts Karlos, inszeniert von Klaus Hemmerle. In der Spielzeit 2011/12 war er Mitglied im Schauspielstudio des Schauspiel Stuttgart und spielte in den Inszenierungen Das Spiel ist aus von Sebastian Baumgarten, Die Schneekönigin von Hasko Weber und Frühlings Erwachen unter der Regie von Catja Baumann. 2012/13 trat er sein erstes Festengagement am STAATSTHEATER KARLSRUHE an. Hier war er u. a. in Dantons Tod, Die Leiden des jungen Werther und der Uraufführung Angriff auf die Freiheit nach der Streitschrift von Juli Zeh und Ilija Trojanow sehen. Im September 2017 wurde Michel Brandt in den Deutschen Bundestag gewählt.

Navigation einblenden