Zur mobilen Version

Navigation einblenden

Charles Castronovo

Charles Castronovo

Foto: Pia Clodi

Charles Castronovo wurde in New York geboren. Er war Mitglied des Lindemann Young Artists Development Program der Metropolitan Opera und debütierte dort als Beppe in I Pagliacci. Weitere Debüts folgten u. a. in Pittsburgh als Tamino in der Zauberflöte und Fenton in Falstaff,  in Boston und an der Berliner Staatsoper als Ferrando in Così fan tutte und Don Ottavio in Don Giovanni sowie bei den Salzburger Festspielen als Belmonte in der Entführung aus dem Serail. Sein Repertoire umfasst Partien wie Alfredo Germont in La traviata und Lenski in Eugen Onegin sowie die Titelrollen in Gounods Faust und Roméo et Juliette. Regelmäßig ist er außerdem an den Opernhäusern in London, Paris, Wien, Madrid, Brüssel, München, Zürich, Barcelona und San Francisco zu Gast. In der Spielzeit 2017/18 debütierte er als Don José in Carmen an der Deutschen Oper Berlin und sang außerdem Tamino und die Titelpartie in Roméo et Juliette an der Metropolitan Opera in New York, Edgardo in Lucia di Lammermoor in London sowie Alfredo in La traviata in Paris.

>> Mehr Infos unter http://charlescastronovo.com.
>> Charles Castronovo auf Wikipedia. 

Navigation einblenden