Zur mobilen Version

Navigation einblenden

Sarah Castle

Sarah Castle

Die Neuseeländerin studierte am Royal Northern College of Music in Manchester und debütierte in Rossinis La Cenerentola am Covent Garden, wo sie seither in zahlreichen Produktionen, u. a. als Siegrune in Die Walküre sowie als Flosshilde in Götterdämmerung in Keith Warners Ring zu erleben ist.

Ihre Gastspiel- und Konzerttätigkeit führte sie nach Neuseeland, Singapur, San Francisco, Philadelphia, an die New Israeli Opera, die National Reisopera und das Théâtre de la Monaie Brüssel, nach Zürich und Stuttgart sowie zu den Festspielen von Edinburgh und Bayreuth. Am Covent Garden, an der New York City Opera, in Amsterdam, Warschau, San Diego und China wurde sie in zeitgenössischen Opern gefeiert, in Tel Aviv als Nerone in Monteverdis Poppea, Sesto in Händels Julius Cäsar und Melibea in Rossinis Reise nach Reims.

Ihr Repertoire umfasst Partien wie Oberto in Händels Alcina, Nerone in Monteverdis L’incoronazione di Pompeia, Olga in Tschaikowskis Eugen Onegin und Hänsel in Humperdincks Hänsel und Gretel sowie die Titelrollen von Bizets Carmen von Bizet und Händels Teseo. Ihr Partie an der Bayerischen Staatsoper ist die der Floßhilde in Wagners Ring des Nibelungen.

1. Norn / Waltraute / FlosshildeGÖTTERDÄMMERUNG
Navigation einblenden