Zur mobilen Version

Navigation einblenden

Joanna Zawartko

Joanna Zawartko

Foto: Wojciech Dziadosz

Joanna Zawartko studierte an der Karol Lipiński Musikakademie Wrocław.  Sie war Stipendiatin des Polnischen Kulturministeriums und des Bürgermeisters von Wrocław und gewann Preise beim Stanisław Moniuszko Gesangswettbewerb Warschau, Antonin Dvořák Gesangswettbewerb Karlovy Vary, Halina Halska-Fijałkowska Gesangswettbewerb Wrocław, Jan, Józefina und Edward Reszke Gesangswettbewerb Częstochowa sowie beim Nationalen Gesangswettbewerb Duszniki-Zdrój.

2013 debütierte Zawartko als Dvořáks Rusalka an der Niederschlesischen Philharmonie, ein Jahr später als Desdemona in Verdis Otello in Wrocław. Ihr Repertoire umfasst Partien wie Moniuszkos Halka, Micaëla in Bizets Carmen, Tatjana in Tschaikowskis Eugen Onegin, Zemfira in Rachmaninovs Aleko und Roxana in Szymanowski König Roger, die sie an den Opernhäusern von Wrocław, Łódź, Warschau sowie beim Saaremaa und Bydgoszcz Opernfestival singt. Auf dem Konzertpodium ist sie mit der Nationalphilharmonie Warschau, der Niederschlesischen und Schlesischen Philharmonie, der Kaliszer Philharmonie, der Staatsphilharmonie Košice, der Lubliner Philharmonie, der Sudecka Philharmonie, der Koszalin Philharmonie, Philharmonie Poznań und dem Nationalen Musikforum Wrocław sowie beim International Chopin Klavierfestival Duszniki-Zdrój, Moniuszko Festival in Kudowa-Zdrój, Polnischen Musikfestival Krakau, Internationalen Festival Wiener Musik in Wrocław und Internationalen Musikfestival Košická hudobná jar in Košice zu hören.

Joanna Zawartko hat mit Dirigenten wie Marzena Diakun, Jacek Kaspszyk, Ewa Michnik, Marcin Nałęcz-Niesiołowski, Marek Pijarowski, Wojciech Rodek, Zygmunt Rychert, Jerzy Salwarowski, Robertas Servenikas, Piotr Sułkowski, Jan Ślęk und Tadeusz Wojciechowski zusammen gearbeitet.
Als Amelia in Verdis Simon Boccanegra gibt sie 2017/18 ihr Debüt am STAATSTHEATER KARLSRUHE.

Amelia GrimaldiSIMON BOCCANEGRA
Navigation einblenden