Zur mobilen Version

Navigation einblenden

ABENDSTERNE 3 – BAROCKGEISTER

Mit Mahan Esfahani

41. INTERNATIONALE HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE 2018

Dauer: ca. 1h 15

01.03.2018 CHRISTUSKIRCHE am Mühlburger Tor

ABENDSTERNE 3 – BAROCKGEISTER

Foto: Bernhard Musil / DG

Orlando Gibbons Pavan Mr. Gibbons, Drexel-Handschrift 5612
Johann Sebastian Bach Englische Suite Nr. 4 in F-Dur, BWV 809
Johann Sebastian Bach Toccata in D-Dur, BWV 912
Jiří Antonín Benda Sonata 5 in g-Moll
Jean-Philippe Rameau Suite in G-Dur aus Nouvelles suites de pieces de clavecin

Die 41. INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSPIELE warten in der letzten Festspielwoche noch einmal mit einer atemberaubenden Überraschung auf: Der international gefeierte iranische Cembalist Mahan Esfahani spielt das Konzert Abendsterne 3 – Barockgeister. Er springt für den verletzten Barockgeiger Stefano Montanari als Solist in der CHRISTUSKIRCHE am Donnerstag, 1.3. um 19.30 Uhr, ein.

Als einer der weltweit führenden Cembalisten ist Esfahani mit Anfang Dreißig auch einer der jüngsten. Mit seinem künstlerischen Schaffen etablierte er das Cembalo wieder als gängiges Konzertinstrument und zog mit seinen Programmen und Auftragswerken die Aufmerksamkeit von Kritikern und Publikum gleichermaßen in Europa, Asien und Nordamerika auf sich. Als erster und bisher einziger Cembalist war er von 2008 bis 2010 New Generation Artist der BBC. 2009 gewann er den Borletti-Buitoni-Preis und war in den Jahren darauf dreimal nominiert als Gramophone Artist oft he Year. Das öffentliche Interesse stieg sprunghaft mit seinem ersten Cembalo-Recital in der Geschichte der BBC Proms 2011. Seitdem trat er auf den bedeutendsten Bühnen der Welt auf und ist seit 2015 exklusiv bei der Deutschen Grammophon unter Vertrag.

„Es ist ein ganz großes Glück für die HÄNDEL-FESTSPIELE solch hervorragende Künstler wie Mahan Esfahani kurzfristig für ein Solo-Programm zu gewinnen. Wie Stefano Montanari gehört er zur Avantgarde der Alte-Musik-Szene. Mit seinen lebendigen und vitalen Interpretationen macht er die Werke alter Meister zu aktueller Kunst und berührenden Musikerlebnissen,“ so Festspielleiter Michael Fichtenholz.


Mahan Esfahani Cembalo

Navigation einblenden