Zur mobilen Version

Navigation einblenden

4. LIEDERABEND – ULIANA ALEXYUK

Deutsches und russisches Lied – Eine Begegnung

Dauer: 1h 30, 1 Pause 

20.05.2018 KLEINES HAUS

4. LIEDERABEND – ULIANA ALEXYUK

Foto: Mary Vostokova photo

Werke des deutschen Komponisten Franz Schubert begegnen
im Rahmen des Liederabends von Uliana Alexyuk denen
russischer Kollegen wie Nikolai Rimski-Korsakow, Sergei
Tanejew und Sergei Rachmaninow. Während Schubert seine
Lieder zu Beginn des 19. Jahrhunderts schrieb, entstanden
diejenigen der russischen Komponisten ein gutes Jahrhundert
später. So treffen also nicht nur Lieder verschiedener Künstler
aus unterschiedlichen Ländern aufeinander, sondern auch Anfang
und Ende des romantischen Liedes – in Deutschland und Russland.

Uliana Alexyuk
Sopran 
Julia Simonyan Klavier 

Navigation einblenden